PRESSE

Pressestimmen über Emma Greys Krimis "Schuld war nur der Tee" und "Des Geldes Gier"

02. Dezember 2014, Rhein-Neckar-Zeitung: Literarische Geheimisse aus Krimi und Küche

28. November 2014, Rhein-Neckar-Zeitung: Lesungen zum Weihnachtsmarkt

09. November 2014, BAZ - Badische Anzeigen Zeitung: Spannung für den guten Zweck

09. November 2014, BAZ - Badische Anzeigen Zeitung: Titelblatt

02. November 2014, BAZ - Badische Anzeigen Zeitung: Gaumenfreude und Spannung für den guten Zweck

16. Juni 2014, Mannheimer Morgen: Literatur regional: Neuer Krimi der Wilhelmsfelder Autorin Emma Grey

31. Mai 2014, Pforzheimer Zeitung: Menschlichen Abgründen auf der Spur

04. April 2014, Mannheimer Morgen: Lesung mit Whiskyprobe

03. April 2014, Heilbrommer Stimme: Spannend - Tatort Teeladen

01. April 2014, Rhein-Neckar-Zeitung: Aus dem Ärger wuchs die eigene Kreativität

29. März 2014, Regiokult: Buchtipp des Monats - Schuld war nur der Tee

28. März 2014, Karlsruher Kurier: Lesung mit Emma Grey - Schuld war nur der Tee

27. März 2014, Kelkheimer Zeitung: Krimi-Lesung im Schlosshotel

 

Emma Grey auf der Leipziger Buchmesse 2014 und bei Leipzig liest:

Emma Grey_Leipzig liestEmma Grey_Schuld war nur der Tee

 

 

Die neue Anthologie von Emma Grey und Gudrun Bendel ist erschienen und ist ab sofort im Buchhandel erhältlich:

Buchpräsentation Emma Grey

Tödliche Schlückchen - Aromatische Kurzkrimis aus Baden

„Ein edler Tropfen!“ – Blut oder Wein? Auf jeden Fall Mord mit Genuss. Lang geplante Morde, fein komponiert und stets mit tödlichem Abgang, korrespondieren  mit den Präsentationen interessanter Weine, Weingüter und Winzer von Weinheim bis zum Bodensee. Zehn perfekt ausgereifte Kurzkrimis mit dem intensiven und berauschenden  Aroma von Mord und Totschlag kombiniert mit leidenschaftlich gehegten badischen Reben und charaktervollen Weinen – die Cuvée von beidem besticht! Es wird erdrosselt, gestürzt, erwürgt, erschlagen und vergiftet, in alten Gewölben mit polternden Weinfässern und eiskalter Absicht. Eine Weinreise durch Baden mit gewiss fatalem Ende! Genießen Sie gehaltvolle Krimis von Autorinnen der Region, alle „Mörderische Schwestern“.  Und dazu am besten einen guten Tropfen Badischen Weins. Beides gemeinsam mündet in einen Wohlklang aromatischer Unterhaltung.

Hrsg. Gudrun Bendel und Emma Grey
Autoren: Simone Ehrhardt, Heide-Marie Lauterer, Ingrid Reidel, Anna Koenig, Petra Scheuermann, Rita Hausen, Bettina von Cossel, Emma Grey, Heidi Moor-Blank, Gudrun Bendel.
112 S. Broschur
ISBN 978-3-89735-793-8. EUR 9,90

http://verlag-regionalkultur.de/verlagsprogramm/belletristik-literatur/belletristik/730/toedliche-schlueckchen

 

Pressestimme zur Lesereihe "Tödliche Schlückchen mit Emma Grey"

02. November 2013, Darmstädter Echo: „Mörderische Schwestern“ präsentieren Auszüge aus ihren Krimis

22. Oktober 2013, Wormser Zeitung: Kimis mit Häppchen - FILMINSEL Bibliser Kino lädt zu einer kulinarsichen Lesung mit fünf Autorinnen ein

Emma Grey und die Mörderischen Schwestern

Foto: Emma Grey und die Mörderischen Schwestern bei der Lessung im Bibliser Kino.

 

 

Pressestimme zur Lesereihe "Crime & Wine mit Emma Grey"

04. April 2012, EXTRA- Wochenzeitung: Bergsträßer Autorin liest für guten Zweck

 

Pressestimmen zur 2. Lesereihe "Crime & Dine mit Emma Grey"

29. Februar 2012, Beilage Matheisemarkt Schriesheim: Schriesheimer Autorin Emma Grey im Interview

13. Februar 2012, Starkenburger Echo: Die kleineren Verbrechen für die Region

02. Februar 2012, Weinheimer Nachrichten - Freizeitbeilage: Nervenkitzel garantiert

23. Januar 2012, Starkenburger Echo online: Mörderisches Menü - Autorin Emm Grey trägt im Heppenheimer Filou Kurzkrimis vor

24. Januar 2012, RNZ- Rhein-Neckar-Zeitung: Krimi-Lesung für guten Zweck

26. Januar 2012, Starkenburger Echo: Mörderisches Menü - Autorin Emm Grey trägt im Heppenheimer Filou Kurzkrimis vor

26. Januar 2012, Weinheimer Nachrichten: Tödliche Häppchen zum Menü serviert - Krimiautorin Emma Grey liest Krimis zum Dinner

01. Februar 2012, BAZ - Badische Anzeigen Zeitung: Titelblatt: Grey im Gewölbekeller

01. Februar 2012, BAZ - Badische Anzeigen Zeitung: Krimi-Lesung für guten Zweck - Crime & Dine mit Emma Grey

02. Februar 2012, Wochen-Kurier: "Crime & Dine" mit Emma Grey - Krimi-Lesung für guten Zweck

04. Februar 2012, Weinheimer Nachrichten: Freizeitbeilage: Nervenkitzel garantiert - Lesereihe "Crime & Dine" mit Emma Grey

_________________________________

24. November 2011, OSTFRIESISCHER KURIER: Bei dichtem Nebel viel Mordgedanken

_________________________________

 

Pressestimmen zur Lesereihe "Crime & Dine mit Emma Grey"

17. Oktober 2011, Mannheimer Morgen: Emma Grey bittet zu "Crime & Dine"

19. Oktober 2011, Bruchsaler Wochenblatt: Ein mörderischer Abend

20. Oktober 2011, BNN - Bruchsaler Nachrichten: Mörderisches Menü zur Krimilesung

28. Oktober 2011, Amtsblatt Waghäusel: "Tödliche Häppchen" im Cristall?

02. November 2011, EXTRA- Wochenzeitung: Emma Grey liest in der Region

09. November 2011, Wochen-Kurier: Schaurige Geschichten bei Kerzenschein - "Crime & Dine" mit Emma Grey

09. November 2011, BAZ - Badische Anzeigen Zeitung: Gelungene Kombination aus Spannung und Gaumenfreude

10. November 2011, RNZ- Rhein-Neckar-Zeitung: Autorin Emma Grey liest

11. Januar 2012, Mannheimer Morgen: Mörderische Schwestern servieren Häppchen

_________________________________


Gelungene Premiere der Lesereihe „Crime & Dine“ mit Emma Grey

Waghäusel, 14. Oktober 2011. Am vergangenen Freitag feierte die Lesereihe „Crime & Dine“ mit Emma Grey eine gelungene Premiere. Die regionale Krimiautorin las im ausverkauften Hotel Cristall in Waghäusel verschiedene Kurzkrimis. Dabei erfreuten sich die Gäste an einer gelungene Kombination aus Spannung und Gaumenfreude, denn zwischen den literarischen Beiträgen wurden jeweils kulinarische Köstlichkeiten serviert. Das gastgebende Restaurant hat hierfür schon lange im Vorfeld ein passendes „mörderisches Menü“ kreiert. So war Gourmet, Nervenkitzel und Unterhaltung garantiert und es kamen nicht nur Krimifans voll auf ihre Kosten, sondern auch Gourmets.

Neben der Lesung stellte sich Emma Grey aber auch zahlreichen Fragen. Die Gäste erfuhren beispielsweise, wie sie zum Schreiben kam und warum sie sich gerade dem Krimi-Genre widmet. Dabei machte Emma Grey ihren Anspruch deutlich und illustrierte, welche Themen sie aktuell bewegen. Sie möchte ihre Leser über den schleichenden aber sicheren Werteverfall in der Gesellschaft zum Nachdenken anregen. Dementsprechend verankert Emma Grey bestimmte Botschaften in Ihren Geschichten. Im Anschluss an die Premiere nutzen die Gäste die Möglichkeit, sich mit Emma Grey auszutauschen und ein signiertes Buch zu erhalten.

Aus Emma Greys Feder stammt das Werk „Eisige Erkenntnis“. Ein Kurzkrimi, der vor kurzem in der Krimisammlung „Tödliche Häppchen“ erschienen ist. Ihr Kurzkrimi "Verhängnisvolle Spur" wurde beim 5. Odenwälder Krimiwettbewerb als eine der besten Geschichten ausgezeichnet und in der Krimi-Anthologie „Mords Spur“ veröffentlicht. Wer die Premiere nicht besuchen konnte, kann dies bei einem der weiteren Termine der Lesereihe „Crime & Dine“ in verschiedenen Restaurants an der Bergstraße schon bald nachholen.

Bild: Emma Grey vor dem Hauptgang

______________________________________

Emma Grey auf Sendung bei Radio Bermudafunk

Mannheim, 10. Oktober 2011. Emma Grey war mit zwei weiteren "Mörderischen Schwestern" Studiogast bei Radio Bermudafunk in der Alten Feuerwache Mannheim. Sie stellte ihren Kurzkrimi "Eisige Erkenntnis" vor, der kürzlich in der Anthologie "Tödliche Häppchen" erschien. Neben der Lesung stellte sie sich zahlreichen Fragen. Emma Grey erklärte den Lesern wie sie zum Schreiben kam und warum Sie genau im Krimi-Genre gelandet ist. Eine wichtige Botschaft hierbei ist, dass Sie in ihren Werken Kritik am schleichenden aber sicheren Verfall der der gesellschaftenlichen Werte üben möchte.

Bild: Emma Grey bei der Live-Sendung

______________________________________

Emma Grey auf der Weinheimer Haus & Hof-Kunstausstellung

Weinheim, 08. Oktober 2011. Drei Künstler aus der Region stellten sich den Fragen zahlreicher Besucher und zeigten bei der ersten Weinheimer Haus- und Hof-Kunstausstellung einen aktuellen Querschnitt ihres künstlerischen Könnens. Kunstfreunde erlebten dabei einen spannenden Nachmittag und bestaunten eine Vielfalt von Kunstwerken aus der Malerei, Bildhauerei und Literatur. Ein Ergebnis auf hohem Niveau.

Bild1: Emma Grey im Gespräch mit Besuchern                                 Bild2: Künstler-Trio

______________________________________


September 2011

Emma Greys Kurzkrimi "Verhängnisvolle Spur" wurde beim 5. Odenwälder Krimiwettbewerb von der Jury als eine der besten Geschichten ausgezeichnet und seit September in der Anthologie „Mords Spur“ veröffentlicht. Auch dieses Mal kamen die Kurzkrimis nicht nur aus Deutschland, sondern aus der Schweiz, Österreich, Italien, Spanien und auch aus den USA.

Mords Spur: Krimi-Anthologie
Broschiert: 172 Seiten
Verlag: Sieben Verlag (September 2011)
ISBN-10: 3941547690
ISBN-13: 978-3941547698

Die Preisverleihung zum 5. Krimi-Schreibwettbewerb fand am Freitag, den 23. September 2011
um 19.30 Uhr im Hangar des Autohauses Thierolf in Michelstadt statt.

Weitere Informationen unter http://spurensuche.odenwaldkreis.de/


______________________________________

Juni 2011

Emma Greys Kurzkrimi "Eisige Erkenntnis" wird in Kürze in der Anthologie

"TÖDLICHE HÄPPCHEN - Eine kulinarische Krimi-Sammlung aus Nordbaden mit Rezepten zum Nachkochen" erscheinen:

ISBN: 978-3-89735-688-7

Feinsinnig ausgetüftelte Morde und raffinierte Rezepte gehören zusammen wie Hühnerbrust und Gänsehaut – und im lieblichen Nordbaden ist längst nicht alles so idyllisch wie es scheint. Hier wird geliebt, gehasst, gesotten und gemordet, und so manch einer wird die Nachspeise nicht erleben.

In ihrem Kurzkrimi hat Emma Grey ein typisch nordbadisches Gericht in den Mittelpunkt der Handlung gestellt. Dazu gibt’s das passende Rezept aus dem Restaurant Hutter im Schloss zum Nachkochen.

Weitere Informationen unter http://www.verlag-regionalkultur.net


______________________________________

April 2011

03. April 2011 - Lesung in der Klapsmühl Mannheim, 18.00 Uhr

Emma Grey las bei der 6. Ladies Crime Night in der Klapsmühl in Mannheim ihren Kurzkrimi "Verhängnisvolle Spur". Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurde außerdem ein von Emma Grey mitgestaltetes Gemeinschaftsprojekt der "Mörderischen Schwestern Rhein-Neckar" vorgestellt.

______________________________________


Pressefotos

Bitte wenden Sie sich direkt an Emma Grey und Sie erhalten die gewünschten Pressefotos in Hochauflösung.